Internationales bundesoffenes Kriterium im Inline-Speedskating
mit KIC, BIC AK und SIC Wertung am 31. Mai 2014 in Neu-Ulm

Veranstalter:
  Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband e. V. (BRIV)

Leitung: Vorsitzender der Sportkommission für Inline-, Fitness- und Speedskating,
´              Marcel Dierer, Schmalkaldener Str.12A, 80807 München

Organisator:   Bayerischer Rollsport- und Inline-Verband e. V. (BRIV)  und DAV Neu-Ulm

Teilnahmeberechtigt: Jedermann.

Meldegebühren: Sammelanmelder sind bereits gemeldet

- Senioren, Aktive, Junioren A und B, Sprintcup  10,00 EUR
- Kadetten, Schüler A, B, C, D, Anfänger     5,00 EUR

Die Startgebühren sind bis zum Meldeschluss auf folgendes Konto zu überweisen:
Kontoinhaber: DAV Neu-Ulm
Bank: Sparkasse Ulm Kontonummer: 21047671, Bankleitzahl: 63050000
Verwendungszweck: „Bahnrennen Neu-Ulm“

Bei Nichtantreten zu den Wettkämpfen verfällt die Meldegebühr.

Meldeschluss: 25.05.2014

Nachmeldungen sind unter Zahlung der doppelten Meldegebühr möglich.

Meldeadresse:  Die Meldungen sind ausschließlich online im Internet möglich unter
www.bayerncup.de.

Wettkampfstätte: Rollschnelllaufbahn Neu-Ulm (im Wiley-Gelände),
                             John-F.-Kennedy-Straße, 89231 Neu-Ulm

                             Rundenlänge 166,67 m, Bahnbreite 6 m, Kurvenerhöhung: keine,
                             Kurvenradius 14 m, Belag: Feinasphalt

Haftpflichtausschluss: Eine Haftung für Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Von diesem Haftungsausschluss ausgenommen ist eine Haftung auf Grund grober Fahrlässigkeit und Vorsatz sowie für Personenschäden (Schäden am Leben, Körper oder Gesundheit einer Person). Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen erstrecken sich auch auf die persönliche Schadenersatzhaftung der Angestellten, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Dritter, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich gebunden ist.

Training: Samstag, 31.05.2014, 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr

Wettkampfbeginn: Samstag, 31.05.2014, 10.00 Uhr

Meldeort, Start-           Die Startnummern werden gegen ein Pfand von 20 Euro
nummernausgabe       bzw. Ausweis pro Verein ausgegeben
und Nachmeldungen: Samstag, 31.05.2014 ab 08.30 Uhr
, Rollschnelllaufbahn Neu-Ulm (Wiley-Gelände)

Wettkampfgericht:  Bayerischer Rollsport- und Inlineverband e.V.

Oberschiedsrichter:  Johannes Kortenhoeven

Reglement: Es gilt die deutsche Wettkampfordnung und die internationale Wettkampfordnung, jeweils in den aktuell gültigen Fassungen.

Bitte beachten:

Bei Staffelläufen müssen die Läufer einer Staffel das gleiche Trikot sowie ihre Startnummer tragen. Werden von einem Verein mehrere Staffeln gestellt, müssen diese gut voneinander unterscheidbar sein.

Startberechtigt bei den Rennen zum Sprintcup sind die Sportler ab Jahrgang 2002 (Schüler A) und älter ohne Altersklasseneinteilung.

Startnummern: Die Startnummern sind von allen Wettkampfteilnehmern nach Anweisung des Wettkampfgerichtes zu tragen. Geht ein Läufer ohne seine Startnummer bzw. mit schlecht erkennbarer Startnummer an den Start, wird er zurückgewiesen und erhält bei diesem Lauf keine Wertung.

Auslosungen: Die Auslosung der Startreihenfolge und der Gewandtheitsläufe erfolgen durch das Schiedsgericht und werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Protestgebühr: Die Protestgebühr beträgt € 60,-. Bei Ablehnung verfällt diese Gebühr an den Veranstalter.

Gesamtwertung: Die drei Erstplatzierten der Gesamtwertung in den Aktiven-, Junioren-, Kadetten-, Schülerklassen erhalten eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille. Alle Teilnehmer am Kids-Cup erhalten eine Teilnahmemedaille.

Für die Gesamtwertung gilt:

Bei Punktgleichheit ist die bessere Platzierung über die längste Strecke ausschlaggebend. Bei den Schülerklassen und Kadetten ist die bessere Platzierung in der Geschicklichkeit ausschlaggebend. Geht ein(e) Läufer(in) nicht an den Start, so erhält er/sie den letzten Platz seiner/ihrer Klasse plus zwei Punkte.

Quartiere:   Diese werden von den Vereinen direkt bestellt.

Sonstiges: Es besteht für alle Teilnehmer Sturzhelmtragepflicht. Die Verpflichtung zu weiteren Schutzmaßnahmen (z. B. Handschoner) richtet sich nach der WKO.

Informationen: Aktuelle Informationen und Änderungen werden im Internet unter
www.bayerncup.de und www.inlineskaterennen.de bekannt gegeben.

Wettkampfklassen: Sollten in einer Altersklasse weniger als drei Teilnehmer am Start sein, kann das Rennen zusammen mit einer anderen Altersklasse gestartet werden, die Teilnehmer werden jedoch getrennt in ihrer Altersklasse gewertet.

Die Gewandtheitsläufe werden gemäß Nachwuchsförderungskonzept ausgelost. Es finden Einzelläufe statt.

Je nach Teilnehmerzahl werden die Anfängerklassen I und II mit den Schülerklassen D und B ausgetragen, allerdings getrennt gewertet.

Je nach Teilnehmeranzahl werden die Strecken ab 1000 m als Punkte- oder Ausscheidungsrennen ausgetragen, Strecken bis 500 m gegebenenfalls mit Vor- und Zwischenläufen.

Je nach Teilnehmerzahl werden die Rennen der Senioren bei den Damen und bei den Herren altersklassengemischt ausgetragen. Für die Wertung über diese Strecke ist jeweils die Reihenfolge des Ausscheidens innerhalb der Altersklassen maßgebend.

Dem Veranstalter sind Änderungen vorbehalten.

Wir wünschen allen Teilnehmern und Begleitern eine angenehme Anreise nach Neu-Ulm und den Wettkämpfen einen guten und spannenden Verlauf.

Neu-Ulm, im April 2014
gez. Marcel Dierer

Landesfachwart für Inline-, Fitness- und Speedskating im BRIV

Ausschreibung als PDF: Zeitplan 5. Neu-Ulmer Inline-Cup 2009 - Index 1 - Stand 12.02.2009